Abschluss Q+B

Herzlichen Glückwunsch an die sechs Absolventen des Q+B -Programms!

Sechs Absolventen verlassen heute die  GNE nach einem Jahr erfolgreicher Q+B -Teilnahme. Die GNE freut sich über das Resultat von vier abgeschlossenen Hauptschulabschlüssen, einem qualifizierenden Hauptschulabschluss und drei Absolventen, die auch schon einen Ausbildungsplatz ergattern konnten.

Neben den schulischen Grundfächern wurden die TeilnehmerInnen in Hauswirtschaft, Naturwissenschaften und Politikwissenschaften in Zusammenarbeit mit den Beruflichen Schulen in Witzenhausen unterrichtet. Der Praxisunterricht während des vergangenen Jahres beinhaltete zudem spannende Projekte u.a. mit Holz und die Unterstützung des Lehr- und Lerngartens des Tropengewächshauses in Witzenhausen.

Die GNE wünscht viel Glück und Erfolg für die Zukunft!

DPRK-Projekt

Erfolgreicher Kick-off-Workshop & Study-Tour unseres EuropeAid-Projektes.

Die GNE freut sich sehr über den erfolgreichen Verlauf des Kick-Off-Workshops mit der koreanischen Delegation unserer Partnerorganisation „Academy of Agricultural Science“ (AAS) aus Pjöngjang!

Koreanische Delegation 2014

Der Kick-Off-Workshop, der vom 23.07. bis 25.07.2014 in Witzenhausen stattfand, markiert einen Meilenstein unseres gemeinsamen EuropeAid-Projektes: „Capacity building in improved Agricultural Extension Service and infrastructure in DPRK of Korea“.

Der dreitägige Kick-Off-Workshop ist eingebettet in eine dreiwöchige Study-Tour. Die sechs Wissenschaftler der AAS/ Korea besuchen noch bis 31.07.2014 diverse landwirtschaftliche Beratungsinstitutionen und On-Farm-Forschungsprojekte des Bundes, des Land Hessens sowie der Universität Kassel. Zudem besuchen die Koreaner noch weitere Organisationen und Unternehmen, die in Bereichen des ökologischen Landbaus tätig sind.

Koreanische Delegation 2 2014 Koreanische Delegation 3 2014 eu

Berliner Energietage

Im Mai 2014 nahmen wir als sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer der aktuellen GNE-Weiterbildungskurse „KoordinatorIn für Klimaschutz & Ressourcenmanagement“ (KUR) und „KoordinatorIn für Erneuerbare Energie & Energiemanagement“ (KEE) an den Berliner Energietagen 2014 teil.

BErlinerEnergieTage2014 Logo

Diese fanden vom 19.-21. Mai im Ludwig Erhard Haus in Berlin statt und gelten als die Leitveranstaltung für Energieeffizienz und Klimaschutz. Besuchen konnte man 47 Einzelveranstaltungen mit über 250 Referenten.
Für diese Vorträge konnte sich jeder Teilnehmer sein Programm für die Tagung individuell zusammenstellen und gewünschte Themengebiete vertiefen. So konnte sich unsere Gruppe einen einmaligen Überblick über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen in der Energiebranche verschaffen

Weiterlesen

Neue Mitarbeiter im Gästehaus

Seit letzter Woche ist in der Gästehausgarage ein neuer Arbeitsplatz eigerichtet: Die neuen Mitarbeiter gehören zur Art der Eisenia fetida  oder auch Kompostwürmer.

Weiterlesen

HNA BERICHT “AKTION KLIMA MOBIL”


WIZ_HNA_2014_03_06-klein-244x300HNA – Witzenhausen. Wie sieht der Treibhauseffekt aus? Was sich so mancher Erwachsener nur schwer vorstellen kann, ist für Schüler noch schwieriger. Die Aktion Klima Mobil des Bundesumweltministeriums macht Klimaphänomene in der Schule durch eine Klimabox erfahrbar.

Die Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung (GNE) in Witzenhausen hat mit Unterstützung des Werra-Meißner-Kreises einen solchen Werkzeugkasten angeschafft. Schulen des Landkreises können sich die Box dort ausleihen.

„Das Ziel ist es, Schüler für Klimaprojekte innerhalb und außerhalb der Schule zu begeistern“, erklärten Sarah Bender, Gerrit Eilers, Markus Unger und Christoph Schuhmair. Sie absolvieren derzeit klimabezogene Weiterbildungskurse bei der GNE und stellten die Klimabox vor. 500 dieser Kisten vergibt das Ministerium an Schulen und Bildungseinrichtungen.

Weiterlesen

BIOGAS-BRASILIEN-PROJEKT

2e1ax_default_entry_Banner-zweite-Entwurf

Vom 19.01.2014 bis 25.01.2014 führte die GNE Witzenhausen in Zusammenarbeit mit dem Witzenhausen Institut (WI) im Auftrag derDeutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die Fachstudienreise für 15 brasilianische Führungskräfte mit dem Programmtitel„Aus- und Weiterbildung im Bereich der energetischen Nutzung von Biogas“ durch.

Ziel der einwöchigen Fachstudienreise war es, einen Überblick über Aus- und Weiterbildungen für Fachpersonal im Bereich Abfall- und Abwassernutzung zu geben um Biogas für den öffentlichen und privaten Sektor in Brasilien als wirtschaftlich erneuerbare Energiequelle etablieren zu können. 

Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus Brasilien, welche Entscheidungsträger in den Bereichen Biomasse und Ausbildung sind, wurden darum verschiedene Fachvorträge von Experten sowie mehrere Exkursionen zu Betrieben und Institutionen rund um das Thema Abfall- und Abwasserbehandlung angeboten. 

Weiterlesen

Unterwegsgeschichten (2)

Liebes GNE-2e1ax_default_frontpage_steffi-in-manilaTeam!
Raphas Eintrag auf dem GNE-Blog inspirierte mich, auch kurze Worte des Dankes da zu lassen.

Seit 3 Monaten arbeite ich bei United Nations Volunteers (UNV) in Manila, Philippines. Ich habe ein kleines Projekt angestoßen, an dem sich auch andere UNV Offices weltweit beteiligen und bin aufgrund meiner “profunden” Kenntnisse im Internationalen Projektmanagement die zentrale Ansprechperson für HQ in Bonn.    

Die Zeit bei der GNE hat sich also definitiv ausgezahlt 🙂 Danke! 

LG, Steffi

 

Liebe Alumnis, es interessiert uns wo Ihr gelandet oder zwischengelandet seid, welche Aufgaben nach dem Kurs auf euch warten und wie es euch dabei ergeht. Deswegen schickt uns doch gern ein paar Zeilen für unseren Newsblog und lasst uns und  andere TeilnehmerInnen daran teilhaben.

Alumni-Blog

für folgende Zeilen des IPM 2013 I Kurses:

“So schnell ist die Zeit doch vergangen, seit wir im Februar mit dem IPM-Kurs begonnen.
Und alle haben jetzt einen mit Wissen prall gefüllten GNE-Ordner zu Hause stehn.
Ich kann mich noch gut an die ersten Tage erinnern,
mit Spannung und Neugier und etwas Bedenken, was einen so erwartet hier.

Zwischendurch haben wir geflucht und geschimpft, und es gab manchen Frust und
Konfliktmanagement, obwohl gelernt, fiel manchen nicht leicht
und führte zu einigem Verdruss.
Gruppenarbeit – welche ein Horror, führte trotz allem zum gemeinsamen Erfolg, die
Gruppe lernte sich kennen und der Austausch lief größtenteils sehr gut.

Trotz nicht enden wollenden Winters und einem sehr sehr feuchtem Mai,
haben wir gelacht, gemeinsam gefeiert und uns sehr gefreut
wenn Präsentationen und Tests gut ausfielen – die Inhalte waren nicht seicht.

Die kleine Kirschenstadt Witzenhausen mit ihrem Flair, die Mensa in den alten Gemäuern,
das Tropengewächshaus – Sehnsucht auf weite Welt, die Werra überflutet und so
manches gewohntes Gesicht, wird uns lange in Erinnerung bleiben, wir nehmen etwas mit.
Wir hoffen, dass auch unsere Gesichter euch lange in Erinnerung bleiben.

Nun müssen wir Abschied nehemn und es fällt uns wahrlich nicht leicht
das Team der GNE hatte stets offene Ohren für Fragen und Bitten aller Art,
Dozenten, stets motoviert und aktiv, haben nicht nur ihr Wissen vermittelt,
sondern auch viele Erfahrungen und Ansichten mit uns geteilt,
dafür wollen wir euch ganz herzlich danken.”

 

Gern geschehen 🙂

Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH 
Steinstraße 19 (Standort Universität) 
D-37213 Witzenhausen

Fon: +49(0) 5542-502 917-0
Fax: +49(0) 5542-502-917-5
Mail: info@gne-witzenhausen.de