Team

Werner Gebing

Geschäftsführer

gebing@gne-witzenhausen.de
Tel.: 05542 5029171

Irina Petysch

Assistenz der GF & Sekretariat

info@gne-witzenhausen.de
Tel.: 05542 5029170

Sebastian Opitz

Projektleiter Weiterbildungsprogramme, Koordinator Seminarassistenz & Gästehäuser

opitz@gne-witzenhausen.de
Tel.: 05542 5029176

Sören Keding

Trainer und Koordinator

keding@gne-witzenhausen.de
Tel.: 05542 503835

Alina Shpytsia

Assistentin und Lehrkraft

Stipendienprogramm der deutschen Wirtschaft für die Ukraine

alina@gne-witzenhausen.de
05542 5029173

Viola Helwig

Projektassistentin

Aljona Olondar

Praktikantin

Studentin “Unternehmertum, Handel und Austausch”
Staatliche Universität in Sumy, Ukraine

xenia@gne-witzenhausen.de
05542 5029173

Mekdes Abraham Getachew

Auszubildende Hauswirtschaft

Rosanna Richter

Seminarassistenz

Dr. Sahle Tesfai

Lehrkraft, Editor Journal of Agriculture and Rural Development in the Tropics and Subtropics.

TrainerInnen

Die Trainerinnen und Trainer der Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH -GNE- kommen aus der Praxis und werden als freie Honorarkräfte für die jeweiligen Module gebucht. Daraus ergibt sich ein praxisnaher Unterricht, der einen sehr gut auf die Anforderungen im späteren Berufsfeld vorbereitet.

Sandra Schuckmann-Honsel

Tätigkeitsbereich: Project Manager, Emergency Response Team Organisation / Unternehmen: Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Modul IPM:
Accountability/ CHS

Edna Gatza

Tätigkeitsbereich: Transition & Performance: Rollenfindung, besonders in einer neuen Position mit internationaler Verantwortung und Aufgaben im In- und Ausland.

Internationales Management: Geschäftspraxis in kulturell gemischten Teams und mit internationalen Geschäftspartnern im In- und Ausland

Projektmanagement und Teamentwicklung auf internationaler Ebene

Gruppenmoderation im internationalen Kontext

http://www.gatza.de/

Silke Weinmann

Tätigkeitsbereich: Projektmanagement, Fundraising und Organisationsentwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit und Social Enterprise Freiberufliche Personalberatung

Organisation / Unternehmen:
EinDollarBrille e.V.
https://www.eindollarbrille.de

Modul:
Erfolgreiche Bewerbungsunterlagen gestalten

Dr. Theda Kirchner

Tätigkeitsbereich: Entwicklungszusammenarbeit – Schwerpunkte: poverty alleviation, capacity development, food security

Organisation / Unternehmen: Freelance Consultant

Module IPM: Beratung in der EZ, Projektplanung

Nina Wöhrmann

Tätigkeitsbereich: selbstständige Beraterin Trainerin Humanitäre Hilfe & EZ, Sphere Trainerin

Modul IPM:
Humanitäre Hilfe
Sphere Project

Dieter Berdelsmann

Tätigkeitsbereich: Uni Kassel FB Elektrotechnik / Informatik Organisation / Unternehmen: Geschäftsführer des Büro 3e-ing-berdelsmann-partner

Module im KEE und KUR – Programm: E-Mobilität und Erneuerbare Energien, Bildung und Kommunikation

Volker Pauling

Tätigkeitsbereich: Trainer für Projektmanagement, Projektbegleitung

Organisation / Unternehmen:
 http://www.pmtraining.de/

projekte – management | training  
Module IPM, KEE & KUR:
MS-Project, Projektmanagement

Carsten Steifer

Tätigkeitsbereich: Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Nothilfe Unternehmen: DCI (Development Consulting International)

Module IPM:
Antragsstellung: ECHO
& Auswärtiges Amt,
Kalkulation und Budgeterstellung,
Water & Sanitation
(WATSAN)

Dr. Thomas Dirksmeyer

Tätigkeitsbereich: Lehrtätigkeit an der Hochschule Rhein-Waal, Kleve, zu energiewirtschaftlichen Themen.

Lehrtätigkeit an der Hanze Hogeschool in Groningen über Energiewirtschaft, Energiewende. 

Module im KEE- und KUR-Programm: Energiewirtschaft, Energieeffizienz, Klimaschutz, Energiewende

Robert Gensch

Senior Projektkoordinator Capacity Development bei German Toilet Organization (GTO)
Tätigkeitsbereich: WASH (Wasser, Sanitärversorgung, Hygiene)

 

Michael Rückert

Tätigkeitsbereich: Technische Betriebsführung von Windenergieanlagen

HEAG Südhessische Energie AG (HSE)

Modul KUR:
Grundlagen und wesentliche Herausforderungen der Windkraft

Dr.med. Oliver Mohr MPH

Tätigkeitsbereich: Primary Health Care / International Nutrition / Infectious Diseases, Facharzt für Innere Medizin (Board certification Internal Medicine)

Organisation / Unternehmen: Consultant International Public Health

Modul IPM:
Nutrition
and Primary Health Care

Dipl. Geogr. Burkhard Bröge

Tätigkeitsbereich: Erneuerbare Energien, Energiemanagement (Schwerpunkt Photovoltaik)

Organisation / Unternehmen: Freiberuflich Module im KEE und KUR-Programm: Auslegung und Simulation netzgekoppelter und
netzautarker Photovoltaik-Anlagen, Ökobilanzen, Klima- und Ressourcenschutz
durch den Einsatz von Erneuerbaren Energien

Dr. Hubertus Hofmann

Tätigkeitsbereich: Bioenergie, Ressourcenmanagement, Landschaftsökologie, Geobotanik Organisation / Unternehmen: Universität Kassel

Module KEE & KUR:
Biomasse und Bioenergie, Förderung erneuerbare Energien, Abfallwirtschaft, Rekultivierung/Renaturierung, Geobotanik/Umwelt- & Energierecht, Klimaschutzkonzept

Klaus Diehl

Tätigkeitsbereich: Bereichsleiter Stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe Organisation / Unternehmen: Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HERO)

Module KEE & KUR: stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe, nachhaltiges Bauen, Holz als Bau- und Werkstoff, Naturdämmstoffe, Fördermittel für energieeffizientes Bauen und Sanieren, Biowerkstoffe

Daniel Gautsch

Tätigkeitsbereich:

Entwicklungszusammenarbeit – Zusammenarbeit mit der Wirtschaft (PPP)

Organisation / Unternehmen:

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Module IPM, CPA, KUR, IPEFA:

– Evaluationsmanagement, Kooperationsmanagement
– Entwicklungszusammenarbeit – Zusammenarbeit mit der Wirtschaft (PPP)

 

Peter Ritter

Senior Consultant PV/Smart Power bei Ramboll Deutschland GmbH und Geschäftsführer bei EMD Deutschland GbR

Reiner Mathar

Herr Mathar führt das Seminar: „Ziele Agenda 2030 – SDG´s“ durch.

Until 2016 he was responsible for the area of ​​education for sustainable development as a senior advisor and special expert in the Hessian Ministry of Education and Cultural Affairs (Germany).

Susanne Fengler

Fachberaterin für inklusive Entwicklungszusammenarbeit, Fortbildungen für inklusives Projektmanagement, Beratung von Entwicklungshilfeorganisationen zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen bei der Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V.

Modul: Inklusives Projektmanagement – Mainstreaming von Behinderungen in Projekten

Bernhard Weyres-Borchert

Tätigkeitsbereich: Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (www.dgs.de), Experte für Solarwärme- und Solarstromsysteme. Solarfachberater im SolarZentrum Hamburg. Nationales und Internationales Projektmanagement im Bereich Solarenergie

Module im KUR – Programm: Solarwärme und Solarstrom

Jan Schwarz

Jan Schwarz

Projektleiter beim Klima-Bündnis für Förderprojekte und Kommunikationsverantwortlicher für das kommunale Monitoring-Instrument Klimaschutz-Planer. Jan Schwarz arbeitet beim Klima-Bündnis im Monitoring-Team und dem Team Regionen. Er befasst sich im Schwerpunkt mit der Vernetzungs- und Kommunikationsarbeit zum Aufbau kommunaler Kompetenzen im Klimaschutz und beschäftigt sich beruflich seit 12 Jahren mit strategischer Vermittlung, Beratung und Organisationsentwicklung. Vor seiner Anstellung beim Klima-Bündnis war er im In- und Ausland sowohl angestellt als auch freiberuflich tätig.

Dr. Clemens Mostert

Tätigkeit: Habilitand an der Universität Kassel, Center for Environmental Systems Research (CESR). Forschung und Lehre im Bereich Nachhaltiges Resourcenmanagement.

Melanie Atrash

Seit 2019 bei finep www.finep.org

Über 15 Jahre Berufserfahrung in Fundraising, Projektentwicklung und Projektmanagement in verschiedenen Organisationen der Zivilgesellschaft in Israel und Deutschland
Beratungstätigkeit und Training im Projektmanagement und in der Projektentwicklung
Schwerpunkt EU-Förderungen und regionale Projekte

Tätigkeitsschwerpunkte bei finep

Beraterin mit den Schwerpunkten Projektentwicklung und -management, EU-Drittmittelakquise und Trainings

Michael Blumberg

Tätigkeitsbereich: Das Ingenieurbüro Blumberg bearbeitet seit über 30 Jahren Aufgabenstellungen im Umweltsektor unter der vorzugsweisen Entwicklung und dem Einsatz von ökotechnologischen Verfahren (ecological engineering). Der Schwerpunkt unserer Dienstleistungen als ‘Beratende Ingenieure’ liegt im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft. Unsere internationalen Aktivitäten umfassen neben Planung, Ausschreibung und Bauleitung auch Gutachten und öffentlich geförderte Forschungsvorhaben.

Unternehmen: Ingenieurbüro Blumberg

Module im KEE und KUR – Programm: Mechanische, biologische und chemische Abwasserreinigungsverfahren

www.blumberg-engineers.com                         

Hans-Joachim Ritter

Tätigkeitsbereiche: 

Vorsitzender der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. sowie Präsident der gleichnamigen Stiftung, 
Dipl.-Verwaltungswirt (FH), Stadtverwaltungsrat a.D., ehemaliger Leiter der Bauverwaltung der Stadt Speyer, 
Lehrbeauftragter an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (bis 2016)

Schwerpunktthemen:
– Klimawandelanpassungscoach – für Kommunen,
– nachhaltige Stadtentwicklung, 
– Fortentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft zu einer Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft
– Umsetzung der Energiewende

Dr. Birgit Galemann

Dr. Galemann has over 13 years of experience in International Finance working for Deutsche Bank AG in its financial hubs in New York, London and Frankfurt with a particular focus on market and credit risk management.

Since 1994, she has served as an advisor to microfinance institutions in rural Uganda, developing tailor made performance and strategic planning materials. In 2007, she became an independent consultant working in the areas of institutional development and financial systems in developing and transitional countries (www.financedev.eu)

Key fields of expertise:

  • Modelling financial performance & risk
  • Business financial-planning, managing and monitoring
  • Hands-on financial and entrepreneurship education
  • Savings and Loan Association schemes supported by tailor-made tools for internal audit, monitoring & evaluation

Module within IPM program: Empowerment of communities through microfinance and hands-on tools.

Michael Graudßus

Tätigkeitsbereich:

Projektentwicklung/ PV und Windparkplanung (inkl. Windmessung, Standortbewertung und Ertragsprognosen)
www.oekoenergie.com

Module KEE/KUR: Softwaresystem WindPRO in der Windparkplanung

Caroline Wiegand

Tätigkeitsbereich: Entwicklungszusammenarbeit und Internationales Projektmanagement
Organisation: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Modul IPM: Stakeholder Management, Financial Reporting, Organisational Development

Caroline Wiegand arbeitet als Referentin beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Bonn und ist nebenberuflich als interkulturelle Trainerin und Dozentin für Internationales Projektmanagement tätig. Nach einem Studium der Politikwissenschaften in Irland spezialisierte sie sich auf den Bereich Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit. Expertise in Zuwendungsrecht, Finanzbuchhaltung, Stipendienförderung, Monitoring & Evaluation.

M.Sc agr; Dipl. ing.agr. Knud Schneider

Seit 1991 Berater in West- und Zentralafrika, seit 2005 in leitender Funktion. Knud Schneider verfügt über ein breites Spektrum an Fachwissen im Grünen Sektor. Seine Expertise setzt er als Projektleiter und als Kurzzeitberater ein. Neben Projektfindung, Projektmanagement, Evaluierungen und landwirtschaftliche Fachthemen liegen seine Schwerpunkte auch in Anpassungsstrategien für den Klimawandel. Berufliche Bildung ist ein wichtiger Teil des Portfolios seiner Kompetenzen.

  • Projektmanagement
  • Monitoring & Evaluierung
  • Budget und Finanzcontrolling
  • Personalmanagement
  • Entwicklung von Konzepten und Strategien
  • Technische Beratung
  • Aus- und Fortbildungen

 

Nina Heinz

Diplompädagogin mit einem Schwerpunkt auf Beratung, Jugend- und Erwachsenenbildung, durchgängige Berufserfahrung seit 1985.

Von 2003 bis 2019 als Beraterin der Entwicklungszusammenarbeit für mehrere deutsche Strukturen insbesondere in West- und Ostafrika im Einsatz Themenfelder:

  • reproduktive Gesundheit
  • Medien
  • Projektmanagement und Organisationsberatung

Darüber liegt seit 2016 ein Fokus auf der Sicherheitslage und deren Impact der Bevölkerungen der Sahel-Länder.

Seit 2019 selbstständig in Deutschland. Als zertifizierte interkulturelle Trainerin (dgikt) Kooperationen mit Universitäten und weiteren Bildungseinrichtungen zu Angeboten zur „Interkulturellen Kommunikation und Diversitätskompetenz“ im EZ-Bereich.

Vision

Eine Welt in der alle Menschen ihre Kapazitäten und Potentiale voll ausschöpfen können und sozio-ökonomischen Aktivitäten gemeinschaftlich und im Einklang mit der Natur organisiert sind – eine Welt, die die natürlichen Grenzen des Wachstums bzw. die Tragfähigkeit der Erde respektiert.

Leitbild

Die Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH -GNE- ist ein gemeinnütziges Weiterbildungs- und Beratungsinstitut, das sich der Förderung des nachhaltigen Wirtschaftens und von nachhaltigen Technologien sowie dem nachhaltig wirkenden Transfer von Wissen verschrieben hat. Mit unseren Weiterbildungsprogrammen und Projekten unterstützen wir die nachhaltige Entwicklung in den Bereichen des Natur- und Umweltschutzes sowie der Entwicklungszusammenarbeit und leisten überdies Beiträge zur Völkerverständigung.

Die Orientierung an dem Konzept der Nachhaltigkeit der GNE manifestiert sich einerseits in der Durchführung von Initiativen und der Beteiligung an Kooperationen, die auf eine Schonung von natürlichen Ressourcen ausgelegt sind, und anderseits in dem Bemühen, innovative Denk- und Verhaltensmuster auf nationaler und internationaler Ebene so zu etablieren, dass sie von den jeweiligen Akteuren in Eigenverantwortung stetig weiterentwickelt und dauerhaft verbreitet werden.

Mission Statement

Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung und Unterstützung des Natur- und Umweltschutzes, der Entwicklungszusammenarbeit und Völkerverständigung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Der Unternehmensgegenstand wird insbesondere verwirklicht durch: (1) Förderung einer nachhaltigen Entwicklung und Unterstützung des Ressourcenschutzes im Natur- und Umweltschutz, (2) Förderung und Unterstützung, sowie Beratung in der Entwicklungszusammenarbeit und internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit, (3) Entwicklung von Konzepten und Studien zur internationalen Kooperation durch Bereitstellung einer organisatorischen und administrativen Plattform und (4) Förderung der Entwicklung der internationalen Völkerverständigung.

Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH 
Steinstraße 19 (Standort Universität) 
D-37213 Witzenhausen

Fon: +49(0) 5542-502 917-0
Fax: +49(0) 5542-502-917-5
Mail: info@gne-witzenhausen.de