Koordinator/in für Erneuerbare Energien & Energiemanagement (KEE)

Koordinator/in für Erneuerbare Energien & Energiemanagement (KEE) 

  • Energiemanagement
  • Regenerative Energien
  • E-Mobilität
  • Projektmanagement / Workshop
  • Qualitätsmanagement -ISO 9000 ff-
  • Energiemanagement – ISO 50001 / Workshop
  • Klimaschutz / Ressourcenmanagement
  • Kommunikationstechniken & Präsentation
  • Praktikum in Unternehmen und Institutionen (3 Monate)

Programmzeitraum:

02. Januar 2019 bis 31. Juli 2019 (7 Monate) in Vollzeit

Erneuerbare Energien – Energiemanagement – Elektromobilität: Branche mit Wachstum

Die Erneuerbaren Energien sind derzeit eine Branche mit dem größten wirtschaftlichen Wachstum.
Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Installationen von Anlagen der Erneuerbaren Energien (Solar-, Wind-, Wasser-, und Bioenergie) ist eine stetig steigende Nachfrage nach qualifiziertem Personal mit einer übergreifenden Fachkompetenz zu beobachten. Für diese Arbeitsfelder in der Industrie, Planungsbüros und im Handwerk werden kompetente Fachkräfte mit Erfahrung in Technik, Planung und Projektmanagement eingesetzt.

Ausbildungsziel: Energiemanager/in

Die Absolventen sollen die Voraussetzungen erlangen als Energiemanager/in zu arbeiten. Energiemanagement-Konzepte können technisch und betriebswirtschaftlich erstellt und umgesetzt werden. Die Absolventen/Absolventinnen haben fundierte Kenntnisse der Projektmanagement-Methoden erlangt und können Projekte im Bereich Erneuerbare Energien und Nachhaltige Mobilität selbstständig konzipieren und durchführen.

Ausbildungsprogramm:

Die Trainingsinhalte werden zum großen Teil praxisbezogen mit praktischen Übungen und Projektarbeiten durchgeführt. Referent/innen aus der Praxis von Institutionen und Unternehmen liefern den direkten Kontakt zu den zukünftigen Arbeitsfeldern. Unterstützt wird der Unterricht durch E- Learning mit der Lernplattform Moodle.
Der Einstieg in die Berufspraxis wird durch ein Praktikum in ausgewählten Unternehmen gewährleistet.

Partner bei der Durchführung:

Universität Kassel / Fraunhofer Institut Kassel (IWES) / ZUB – Zentrum für Umweltbewusstes Bauen e.V. / SMA-Regelsysteme AG / Wagner & Co. Solartechnik / Solartronic / Seeger Engineering / HERO e.V. / ARTEFACT / Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V. (deENet) u.a.

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzung:

Abgeschlossene Berufsausbildung / Techniker und Kaufleute aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Landwirtschaft / Betriebswirte mit technischem Hintergrund / Absolventen der Studiengänge (mit und ohne abgeschlossenem Studium): Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Geisteswissenschaften, Geographie sowie Ingenieure in Forstwirtschaft, Energie, Umwelt oder mit vergleichbaren Abschlüssen.
Auch geeignet für Personen mit Flucht- oder Migrationshintergrund und mit Hochschulabschluss oder für Berufsrückkehrer/innen.

Lehrgangsinhalte:

Lehrgangsinhalte
1. Regenerative Energien
- Energiequellen: Einsatz & Potenziale / Wirtschaftlichkeit / Technik / Planung & Auslegung
- Energierecht: Energiewirtschaftsgesetz, Grundlagen EEG & zugehörige Verordnungen
- Windenergie: Grundlagen der Windkraftnutzung, technische und elektrische Konzepte von Windkraftanlagen, Windmessung & Auswertung, gesetzliche und politische Rahmen-bedingungen, Softwaresystem WindPro
- Grundlagen Kraft-Wärme-Kopplung / BHKW: Technik, Ökonomie, Systeme
- Solarthermie: Sonnenenergie, Sonnenkollektoren, Kollektormaterialien, solare Trocknung, Photovoltaikanlagen
- Nachwachsende Rohstoffe (NaWaRo): Biomasseproduktion, stoffliche, energetische Verwendung, Techniken zur Nutzung von Bioenergie
Einsatz von Abfall- und Reststoffen als Energieträger
- Wasserkraft
- Geothermie: Oberflächen-, Tiefengeothermie
- Förderinstrumente zur Nutzung regenerativer Energien
- Umweltrecht: Tangierte Rechtsnormen

2. Elektromobilität / Workshop
- Mobilitätsmanagement - Mobilitätsdienstleistungen, Aufbau, Funktion & Angebot von E-Mobilen: Fahrzeug Technik – Systeme, E-Mobilität & Wertschöpfungsketten
Smart Grid - Mobile Speicher / Workshop zu Einsatz von E-Mobilität

3. Qualitätsmanagement
Grundlagen QM, Norm ISO 9001, Bedeutung und Nutzung eines QM-Systems, Methoden und Techniken, QM-Handbuch

4. Projektmanagement / Workshop
Projektmanagement (Design, Planung, Durchführung, Monitoring, Abschluss), Ausarbeitung von Projektanträgen

5. Energiemanagement / Workshop
Gegenstand & Methoden des Energiemanagement,
Grundlagen Elektrotechnik, Energietechnik & Verwertung
Einsparung & Effizienz des Einsatzes von Energie, PDCA-Zyklus,
Energie Effizienz , Ökobilanz
Ermittlung der Kapitalrendite, DIN 1600:2009 bzw. ISO 50001:2010
Nutzung von Checklisten

6. Energietechnik
Grundlagen Elektrotechnik / Energietechnik und Verwertung
Steuerungstechnik / Messen – Prüfen – Test – Dokumentation
Potenziale von erneuerbaren Energiequellen / Technisches Fachenglisch

7. Klimaschutz / Ressourcenmanagement
Theorie & Konzepte einer nachhaltigen Entwicklung
Klimawandel / Klimaveränderung / Klimapolitik
Globale Auswirkungen des Klimawandels / Klimagase
Klimaschutzakteure / Emissionshandel & Projektanträge
Prinzipien des „Clean Development Mechanisms“(CDM)
Energiepflanzen (Anbau und Potenziale)
Geobotanik: verändertes Artenspektrum durch Klimawandel

8. Kommunikation & Präsentation
Zusammenarbeit im Team / Präsentation & Moderation / Kommunikationstraining & Vortrag / Selbstmanagement & Kreativität

9. Praktikum in Unternehmen und Institutionen (12 Wochen)
Pflichtpraktikum im Inland und Ausland. Auch in nicht EU-Ländern in Europa, Amerika, Asien und Afrika.
Änderungen des Veranstaltungsprogramms aufgrund der curricularen Weiterentwicklung und Wechsel von DozentInnen behalten wir uns vor.

Ausbildungsphasen:

A: Seminare / Workshops / Gruppenarbeiten / Exkursionen (17 Wochen)
B: Praktikum in Institutionen und Unternehmen (12 Wochen)
C: Abschlussworkshop / Prüfung (1 Woche)

Prüfungen:

Test zu einzelnen Teilen. Prüfungen zu den EE-Modulen.

Am Ende des Programmes erfolgt eine Prüfung vor einer Prüfungskommission, bestehend aus Vertretern fachbezogener Unternehmen und Institutionen.

  1. Vorlage der Projektarbeit
  2. Kolloquium / Fachgespräch zu den Inhalten
Förderung durch Bildungsgutschein:

Die Ausbildungsmaßnahme kann durch die Agentur für Arbeit (ALG I) und das Jobcenter (ALG II) durch Bildungsgutschein bei Vorliegen der individuellen Voraussetzung gefördert werden.

Maßnahmenummer: …wird gerade beatragt…

Kosten

Programmgebühr: 5.254,56 € Ratenzahlung: 7 Raten zu 750,65 € möglich

 

Bewerbung für das Programm:

Bitte senden Sie uns ein kurzes Motivationsschreiben (auch gern als Mail) sowie Ihren Lebenslauf mit Foto an: info@gne-witzenhausen.de

KEE in Kürze

nächste Programmzeiträume:

02. Januar 2019
bis 31. Juli 2019

02. Mai 2019
bis 29. November 2019

02.September 2019
bis 31. März 2019

Förderung durch Bildungsgutschein

Die Ausbildungsmaßnahme kann durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter durch Bildungsgutschein bei Vorlage der individuellen Voraussetzung gefördert werden.

Maßnahmenummer:
... wird gerade beantragt...

Kursgebühr: 5.254,56€ 
Ratenzahlung: 7 Raten zu 750,65 €

Bewerbung & Anmeldung

per Mail (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Lichtbild - keine Zeugnisse) an:
info@gne-witzenhausen.de

Anmeldeschluss:

Durchgehend

Nächste Infoveranstaltung

Freitag 08. März 2019, 11:30 Uhr

 Infos & Jobs zum Berufsfeld

 epo_logo_feb_2009_03

Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung mbH 
Steinstraße 19 (Standort Universität) 
D-37213 Witzenhausen

Fon: +49(0) 5542-502 917-0
Fax: +49(0) 5542-502-917-5
Mail: info@gne-witzenhausen.de